Cyber Security in der Schweiz - Public Sector Insight

Ch-public-sector-cyber-security-blog

Seit die Operation Aurora im Jahr 2010 publik wurde, haben Berichte über Cyber Security immer mehr Platz in den Medien eingenommen. Jüngste Enthüllungen über staatliche Überwachungsprogramme haben die Angst vor Sicherheitslücken in einer hypervernetzten Welt zusätzlich geschürt. Diese Besorgnis ist insbesondere im Unternehmenskontext von grosser Bedeutung, da ein Verlust von vertraulichen Daten sowohl ein finanzielles als auch einen Reputationsrisiko darstellen.

Die erste Deloitte Studie zum Thema «Cyber Security in Switzerland» hatte daher zum Ziel, ein Verständnis dafür zu bekommen, wie sich Schweizer Unternehmen auf Internetkriminalität vorbereiten und darauf reagieren. Die Studie liefert einige spannende Erkenntnisse:
 
  • Während der Grossteil der international ausgerichteten Unternehmen das Risiko der Internetkriminalität als hoch einschätzt, halten binnenwirtschaftlich orientierte Unternehmen diese Risiken für niedrig.
  • Des weiteren wird bei national agierenden Unternehmen die Netz- und Informationssicherheit mit einer tiefen strategischen Wichtigkeit bewertet, was oftmals zu einer spärlich oder nicht definierten Sicherheitsstrategie führt.
  • Zusätzlich sind Unternehmen mit einer tiefen Maturitätsstufe im Bereich Cyber Abwehr oftmals unfähig, Angriffe zu quantifizieren oder diese überhaupt zu identifizieren. Dies vermittelt ein falsches Gefühl von Sicherheit.

Die Studie kommt daher zum Schluss, dass Unternehmen eine detaillierte Analyse ihres Reifegrads im Bereich der Abwehr von Internetkriminalität durchführen und eine Sicherheitsstrategie definieren sollten, anstatt lediglich auf Vorfälle zu reagieren. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass diese Thematik nicht eine reine IT-Verantwortlichkeit ist. Aufgrund der systematischen Bedrohungslage braucht ein Unternehmen eine organisationsübergreifende Strategie und ein integriertes Vorgehensmodell.

Lesen sie die ganze Studie hier in Englisch.

Ch-philipp-roth-blog

Philipp Roth - Partner, Public Sector

Philipp Roth ist Partner bei der Deloitte Consulting AG und ist Leiter des öffentlichen Sektors in der Schweiz. Mit mehr als 17 Jahren Projekterfahrung in der Bundesverwaltung, sowie in verschiedenen Kantonen und Städten, verfügt er über ein sehr grosses Fach- und Prozesswissen. Zudem hat Philipp verschiedenste Organisationen im Bereich Digitalisierung und Automatisierung, sowie auf strategischer als auch auf operativer Ebene beraten.

Email

Ch-stefan-russian-blog

Stefan Russian - Direktor, Public Sector

Stefan ist Direktor im Consulting und spezialisiert auf Beratungsdienste für die Schweizer Regierung sowie andere Kunden im Bereich des öffentlichen Sektors. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Strategieprojekten, Zielbetriebsmodellen, dem Coaching von Programmmanagern, Kostenoptimierungen und Effizienzsteigerungen in Geschäftsprozessen, grossen Rollouts von Standard-Software sowie IT-Professionalisierungen.

Email

Comments

Verify your Comment

Previewing your Comment

This is only a preview. Your comment has not yet been posted.

Working...
Your comment could not be posted. Error type:
Your comment has been saved. Comments are moderated and will not appear until approved by the author. Post another comment

The letters and numbers you entered did not match the image. Please try again.

As a final step before posting your comment, enter the letters and numbers you see in the image below. This prevents automated programs from posting comments.

Having trouble reading this image? View an alternate.

Working...

Post a comment

Comments are moderated, and will not appear until the author has approved them.