Ch-public-sector-blog-interview-series

Im Rahmen der Interviewserie teilen Persönlichkeiten aus der Schweizer Politik, Wirtschaft, Forschung und Medien ihre Meinungen zu technologischen Entwicklungen, Erwartungen an die Schweizer Verwaltungen und empfehlen ihr Lieblingsbuch. Die Äusserungen und Meinungen in den Interviews sind persönlicher Natur. Im Rahmen der Serie beziehen Exponenten unterschiedlicher Organisationen und Parteien Stellung. Deloitte ist unabhängig, neutral und unterstützt keine politischen Institutionen.

Ch-public-sector-alenka-bonnard

Alenka Bonnard

Alenka Bonnard hat in Lausanne, Genf, Berlin und Paris Recht und Public Affairs studiert. Nachdem sie in Berlin eine Bar geöffnet und anschliessend verkauft hat, war sie in verschiedenen Organisationen als Strategieberaterin aktiv, bevor sie sich auf die Innovationsberatung spezialisiert hat. Als Partnerin bei BrainStore begleitet sie ihre Kunden bei der Entwicklung und Implementierung von Ideen und berät sie, wie sie ihre Innovationskultur verbessern können.

Alenka ist Mitgründerin des staatslabors, einer Kompetenzplattform welche der öffentlichen Verwaltung moderne Innovationsmethoden zugänglicher machen will. Hinter dem staatslabor steht die Überzeugung, dass die grossen Herausforderungen der Gegenwart nur durch Zusammenarbeit und ein breites Repertoire an Methoden angegangen werden können.

Wo sehen Sie die grössten Herausforderungen für den öffentlichen Sektor in den nächsten 5 Jahren?

Ich denke die grösste Herausforderung für den öffentlichen Bereich besteht darin agil genug zu bleiben, um schnell auf die kommenden Veränderungen reagieren zu können. Das bedeutet, bereit zu sein, bestehende Prozesse neu zu hinterfragen, Informationen auf andere Weise zu kommunizieren und die Beziehung zum Bürger neu zu definieren.

Welche Technologie wird unser Leben in fünf Jahren grundlegend verändern? Und welche Gefahren sehen Sie in der technologischen Entwicklung?

Es wird wahrscheinlich eher zehn als fünf Jahre dauern, aber das, was unter die allgemeine Kategorie der „künstlichen Intelligenz“ fällt, und die damit einhergehenden strukturellen Veränderungen, insbesondere was die Arbeit angeht, werden unsere Existenz zweifellos fundamental verändern. Die grössere Gefahr lauert hier allerdings nicht auf der technologischen Seite, sondern vielmehr darin, dass die Entscheider diese Entwicklung nicht früh genug ernst genug nehmen – daher rührt auch der Punkt weiter oben.

Welche Erwartungen haben Sie als Bürgerin an die Schweizer Verwaltungen?

Ich erhoffe mir, dass die Verwaltung weiterhin sich den immer ändernden Herausforderungen stellt und dabei nie den Bürger aus den Augen verliert.

Was würden Sie in der Schweiz sofort ändern, wenn Sie die Möglichkeit dazu hätten?

Die Ungleichheit zwischen den Rechten und Verpflichtungen von Frauen und Männern.

Welches Buch empfehlen Sie als „Must Read“?

Zwei hochwertige, aber nicht zu anstrengende Lektüreempfehlungen für diese intensive Jahreszeit sind “Fragebogen” von Max Frisch und “Nudge” von Richard Thaler & Cass Sunstein

Mit welcher berühmten Persönlichkeit (am Leben oder nicht) würden Sie gerne Abend essen – und warum?

Daniel Kahneman - ich denke, dass er auf einzigartige Weise brillante Fachkompetenz mit einer humanistischen Grundeinstellung vereint. Und witzig ist er auch.

Papierrechnung oder E-Rechnung? E-Rechnung
iOS oder Android? iOS
Eishockey oder Fussball? Rugby
Auto oder öV? öV: Ich habe keinen Führerschein.
Bern oder Zürich? Tagsüber in Bern und Abends in Zürich. Und Lausanne, ab und zu.
Berge oder Strand? Berge. Als Welsche, die sich gerade frisch in Zürich niedergelassen hat, bin ich Graubünden verfallen.

Weitere Interviewserien:


Ch-philipp-roth-blog

Philipp Roth - Partner, Public Sector

Philipp Roth ist Partner bei der Deloitte Consulting AG und ist Leiter des öffentlichen Sektors in der Schweiz. Mit mehr als 17 Jahren Projekterfahrung in der Bundesverwaltung, sowie in verschiedenen Kantonen und Städten, verfügt er über ein sehr grosses Fach- und Prozesswissen. Zudem hat Philipp verschiedenste Organisationen im Bereich Digitalisierung und Automatisierung, sowie auf strategischer als auch auf operativer Ebene beraten.

Email

Ch-blog-public-sector-jen-frei

Jen Frei - Consultant, Public Sector

Jen Frei ist ein erfahrener Berater bei Deloitte im Team Business Design mit Fokus auf den öffentlichen Sektor in der Schweiz. Er ist spezialisiert auf Business Analysen, Operational Excellence Initiativen sowie Projekt- und Programm-Management.

Email

Comments

Verify your Comment

Previewing your Comment

This is only a preview. Your comment has not yet been posted.

Working...
Your comment could not be posted. Error type:
Your comment has been saved. Comments are moderated and will not appear until approved by the author. Post another comment

The letters and numbers you entered did not match the image. Please try again.

As a final step before posting your comment, enter the letters and numbers you see in the image below. This prevents automated programs from posting comments.

Having trouble reading this image? View an alternate.

Working...

Post a comment

Comments are moderated, and will not appear until the author has approved them.